Kitesurfen Windrichtungen

Die Windrichtung im Bezug zum Küstenverlauf wird mit den Begriffen

Onshore, Sideshore und Offshore bezeichnet.


Onshore bedeutet voll auflandiger Wind, der im rechten Winkel zur Küste auftrifft.

Sideonshore ist Wind der schräg vom Meer aufs Land weht.

Offshore ist Wind der übers Land aufs Wasser weht ( ablandiger Wind )

 

Kiter sollten niemals bei ablandigen Wind Kiten gehen, es besteht die Gefahr aufs

Meer abgetrieben zu werden.

Bei Onshore Bedingungen besteht die Gefahr unkontrolliert aufs Land gezogen zu werden.Deswegen immer genügend Sicherheitsabstand zum Ufer von mindestens

60 Meter einhalten.Kiter und Surfer müssen bei Onshore viel Höhe gewinnen um sich vom Ufer auf das offene Wasser zu bewegen.

 

Luv ist ein Begriff aus der Seemannssprache und beschreibt die dem Wind zugekehrte Seite des Bootes

 

Lee bezeichnet dementsprechend die dem Luv entgegengesetzte, also vom Wind abgewandte Seite. Bei Segelbooten in Fahrt ist Lee die Bootsseite, auf der das Segel (Großsegel) steht.

mehr lesen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0