Buggykiting

Buggykiting Berlin

Das Buggykiten ist eine abgewandelte Art des Kitelandboardens, wobei man als wesentlichen Unterschied den Buggy selbst nennen muss. Der Kitebuggy ist ein großes, dreirädriges Gefährt mit einem Sitz für den Kiter in der Mitte. Buggy's haben ein Gewicht von 40-70kg und Längen von 2-4 Metern. Für das Buggyfahren sind lange Strände, wie auf Fanø und die großen Flächen beziehungsweise die Landebahn des ehemaligen Tempelhofer Flughafen hervorragend geeignet. Man benutzt für diese Sportart meist Handle-kites oder auch De-powerkites. Zum Buggykiten benötigt man ein Buggy, ein Trapez, einen Helm und einen Kite.

Buggykiten Fanø

Kommentar schreiben

Kommentare: 0