Kitekurs Material Kunde Kite Bar

 

Bar ( Lenkstange )

Mit der Bar ( Lenkstange ) wird der Kite gesteuert.

Die Leinen werden in 8ten um die Enden der Bar aufgewickelt.

An den Enden der Bar befinden sich meist elastische Schlaufen

mit denen die aufgewickelten Leinen gesichert werden. 

  

Chicken Loop

Der Chicken Loop ( der gebogene Plastikschlauch Ring ) ist mit dem Depower-Tampen verbunden. Der Chicken Loop wird am Trapezharken eingeharkt und mit dem

Chickendick ( Plastikstift ) gegen heraus rutschen gesichert.

Am Chicken Loop befindet sich  das erste Auslöse System das Quick Release.

 

Quick Release

In Gefahrensituationen wenn Du  z.B. unkontrolliert durch den Kite hinterher gezogen wirst solltest Du immer wissen wo sich die Auslösesysteme befinden und wie diese ausgelöst werden.Nach dem auslösen vom Quick Release am Chicken Loop sollte der Kite druck los an der Safety Leash hängen.

 

Safety Leash

Die Safety Leash ist eine elastische Leine die an Deinem Trapez mit dem  Kite verbunden ist. Am Ende der Safety Leash befindet sich das zweite Auslösesystem,

das Quickrelease der Safety Leash mit der Du Dich in bestimmten

Gefahrensituationen komplett vom Kite trennen kannst.

 

Adjuster

Durch ziehen des Adjuster verkürzen sich die Frontleinen und der Anstellwinkel des

Kites verändert sich. Damit kannst Du den Druck aus den Kite nehmen.

 

In unseren Kitekursen gibt es nach einer Theorie Einheit

eine Material Kunde von Tubekite und Softkite.

Sicherheitsübungen und Flugübungen.

Je nach Könnenstand und Vorerfahrungen Fahrtraining mit Kite und Board.

Unsere Kite Landboarding Kurse finden auch in der kalten Jahreszeit in Berlin und Umland statt.Wir schulen nach VDWS Richtlinien mit lizenzierten Kitelehrer/in.

mehr lesen…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0