Kite Reviere Berlin

Auf Berliner Gewässern ist das Kitesurfen verboten.

Deswegen betreiben immer mehr Berliner Kitesurfer

die noch recht junge Trendsportart Kite Landboarding

und im Winter Snowkiting als alternative zum Kitesurfen.

 

Flughafen Tempelhof

Seit dem der Flughafen Tempelhof am 8.Mai 2010

für die Berliner öffentlich zugängig ist, nutzen immer mehr

Kiter die Wiesen und Landepisten zum Atb Kiten und

im Winter zum snowkiting. Die Landepisten sind ca. 2,5 Km

lang und die Wiesen werden regelmäßig gemäht.

Der beste Kite Spot Berlins.Bei jeder Windrichtung gut.

 

 

Freizeit Park Lübars

Im Norden Berlins liegt der Freizeit Park Lübars.

Eine große Wiese und ein Berg lassen die Kiter Herzen

höher schlagen. Gut bei West Wind, dann können sich

die Mountainboard -oder Buggy Kiter den Berg hoch ziehen lassen

und runter springen. Selbst Drachenflieger nutzen den Berg

zum üben.

 

Teufelsberg Berlin

Auf dem Teufelsberg weht immer ein Lüftchen.

Mit seinen 114,7 Meter bietet der Teufelsberg auch einen

schönen Blick über Berlin.

Am Wochenende ist es oft sehr voll auf dem Berg.

Auch ein Spot für Drachenflieger.

 

Rangsdorfer See

Im Süden von Berlin liegt der Rangsdorfersee

Eher was für Fortgeschrittene Kitesurfer,

kein großes Stehrevier, zum Starten gibt es einen

kleinen Strand, man muss genügend

Abstand zu den Bäumen einhalten.

 

Mehr Infos über Kitereviere 

 

Die Berliner Kiteschule bietet ab Juli 2011

auf Rügen Kitesurfkurse, ATB Kurse, Snowkite Kurse an.

Mehr Infos auf:

www.Berliner-Kiteschule.de

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0